Menu
Menü
X

Herzlich willkommen in unserer Kirchengemeinde

Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Interesse. Auf unserer Homepage finden Sie alles Wissenswerte über unsere Gemeinde. Wir, das sind ca. 1.100 Mitglieder der evangelischen Kirche in Ober-Mörlen, davon viele junge Familien.

Die Kinder- und Jugendarbeit hat deshalb bei uns einen hohen Stellenwert, genauso wie die Seniorenarbeit. In unserer Kirchengemeinde gibt es Gruppen und Kreise für Jung und Alt: Die Kinderkirche, den Jugendkreis, das Männerfrühstück, den Seniorenkreis und das Plaudercafé.

Wir freuen uns, Sie bei einem unserer Gottesdienste, unserer Gruppen und Kreise oder unserer Veranstaltungen persönlich kennenzulernen.

AKTUELLES

Trotz Regen und 15 Grad: Schön, wieder zusammen ein Gemeindefest zu feiern

Pfarrerin Immanuel brachte es in Ihrer Begrüßung direkt auf den Punkt: Das Gemeindefest am vergangenen Sonntag in Ober-Mörlen war wahrscheinlich ein bisschen anders, als wir es alle gewohnt sind. Nicht nur, dass aufgrund der Corona-Situation der Einlass nur mit 3G-Regel möglich und die Zahl der Besucher begrenzt war. Auch das Wetter hatte es bei den Festen in den letzten Jahren deutlich besser mit uns gemeint. Regen und 15 Grad, und das am letzten Tag der Sommerferien – für nächstes Jahr gibt es, was das Wetter angeht, noch Luft nach oben. Aber das Wichtigste am Sonntag war etwas ganz anderes: Nachdem unser Gemeindefest letztes Jahr Corona-bedingt ganz ausfallen musste, war es einfach schön, wieder zusammenzukommen und gemeinsam feiern zu können.

Im Festgottesdienst stellte Pfarrerin Immanuel in ihrer Predigt anhand der Geschichte von Kain und Abel die Frage, ob wir nicht alle das sein müssten, was Kain Gott gegenüber ablehnt: „unseres Bruders Hüter“ – gerade auch beim Anblick der bedrückenden Fernsehbilder aus Kabul. Weil der Gottesdienst draußen (aber zum Glück unter Pavillons) gefeiert wurde, durften wir zum ersten Mal seit 1 ½ Jahren wieder ohne Maske gemeinsam singen – ein schönes, wenn auch fast schon ein klein wenig ungewohntes Gefühl.

Anschließend gab es noch ein musikalisches Highlight für die Besucher: Die fünf Sängerinnen der Wetterauer A-Capella-Band „Vocalicous“ nutzten die Gelegenheit, um ihrem tollen Auftritt beim Gemeindefest 2017 einen weiteren folgen zu lassen. Davon, dass es für die Gruppe der erste öffentliche Auftritt seit Beginn der Pandemie war, war nichts zu merken. Von einem Gospel aus den Südstaaten bis zu einem Song von Miley Cyrus reichte das Repertoire und jedes der besonderen Arrangements wurde von den Besuchern mit dem gebührenden Applaus gewürdigt. Zum Abschluss des Gemeindefests gab es noch die Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen das zu tun, was wir wahrscheinlich alle in den letzten Monaten vermisst haben: Mit Freunden und Bekannten zusammen zu sein und unbeschwert über Gott und die Welt zu sprechen.

Ein besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, ohne die unser Gemeindefest unter diesen besonderen Bedingungen nicht möglich gewesen wäre. Besonders schön war es zu sehen, wie engagiert sich unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden für ihre Gemeinde eingebracht haben. Herzlichen Dank!

Jugendtreff ab 13 Jahren: Im September geht es endlich weiter

EKHN

Ihr seid herzlich eingeladen zum 1. Gruppentreff nach der Corona-Pause am Freitag, 17. September um 18:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in der Nauheimer Str. 18. Wir treffen uns in guter Gemeinschaft und geistlicher Stärkung. Wir haben eine Schatzsuche mit tollen Preisen für euch vorbereitet. Wir freuen uns, wenn ihr mal vorbeischaut!

Euer Jugendteam

Alicia, Moritz und Maxi

Jetzt neu: Unser Podcast „Kirchengeflüster“

Ab dieser Woche gibt es auf unserer Homepage etwas Neues zu entdecken: Pfarrerin Sophie-Lotte Immanuel und Pfarrerin Anne Wirth (Schwalheim/Rödgen) haben einen Podcast miteinander aufgenommen. 

Die christliche Perspektive anders einbringen als von der Kanzel - das ist das Ziel. Dabei ist der Podcast kein Predigtpodcast, sondern ein Gespräch über aktuelle Themen unserer Zeit. Manchmal mit, manchmal ohne Gäste. 

In der ersten Folge stellt sich der Podcast vor und es geht unter anderem um die überraschte Frage: „Was, du bist Pfarrerin?“ Vielleicht haben Sie ja Lust bekommen, reinzuhören.

Die erste Folge können Sie hier anhören.

Neue Corona-Regeln: Wir dürfen wieder im Gottesdienst singen

Aufgrund der positiven Entwicklung der Corona-Situation haben die Landesregierung und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau die Regelungen für Gottesdienste überarbeitet. Die Maskenpflicht bleibt zwar bestehen, am Sitzplatz darf die Maske aber abgenommen werden. Endlich wieder erlaubt ist das gemeinsame Singen im Gottesdienst. Während des Singens muss die Maske aber wieder aufgesetzt werden. Für Tauf-, Konfirmations- und Traugottesdienste gilt die Personenobergrenze ab sofort nicht mehr; allerdings müssen alle Teilnehmer nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. Für die regulären Sonntagsgottesdienste ist ein solcher Nachweis nicht erforderlich.

Gruppen und Kreise können Gemeindehaus wieder nutzen

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung der Inzidenz im Wetteraukreis darf unser Gemeindehaus gemäß den Vorgaben der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau endlich wieder für die Gruppen und Kreisen öffnen. Den Anfang hat am Dienstag schon das Männerfrühstück gemacht. Die Senioren haben sich sehr gefreut, nach vielen langen Monaten endlich wieder zusammenkommen zu können. Das Männerfrühstück trifft sich zweimal im Monat jeweils Dienstagvormittags und freut sich immer auch auf neue Gesichter in seinen Reihen. Ab dem 1. Juli wird sich auch das Plaudercafé wieder im Gemeindehaus treffen. Für die demenziell erkrankten Besucher waren die vergangenen Monate mit den Kontaktbeschränkungen besonders schwer. Umso schöner, dass sie sich jetzt wieder jede Woche donnerstags um 14:30 Uhr unter professioneller Anleitung im Gemeindehaus zum vorlesen, spielen und basteln treffen können. Am 4. Juli beginnt nach einem halben Jahr „Corona-Zwangspause“ endlich auch wieder der Probenbetrieb des Blechbläserensembles CUIVRETT. Wir freuen uns schon darauf, die Ergebnisse der Proben im Rahmen eines Gottesdienstes oder einer Veranstaltung hören zu können. Für alle Gruppen und Kreise gelten natürlich auch weiterhin strenge Corona-Schutzmaßnahmen. Sobald die übrigen Gruppen wieder starten, lesen Sie es hier und in den Ober-Mörler Nachrichten.

Evangelisch in Ober-Mörlen: Auch auf Facebook immer aktuell informiert bleiben

Zu unseren vertrauten Kommunikationskanälen wie dem Gemeindebrief, den Ober-Mörler Nachrichten und unserer Homepage kommt jetzt ein weiterer hinzu: Seit kurzem haben wir auch eine Facebook-Seite. Auf der Seite Evangelisch in Ober-Mörlen finden Sie aktuelle Informationen aus unserer Kirchengemeinde genauso wie Berichte von unseren Veranstaltungen oder die Termine der nächsten Gottesdienste, Gruppen und Kreise. Wir würden uns freuen, wenn Sie unserer Facebook-Seite mit einem Like folgen und immer informiert bleiben, was in unserer Kirchengemeinde passiert.

top